Das Bitcoin-Bergbauunternehmen Greenidge erwartet, durch die Fusion mit dem an der Nasdaq gelisteten Support.com an die Börse zu gehen

Greenidge Generation Holdings, die Muttergesellschaft des in New York ansässigen Bitcoin-Bergbauunternehmens Greenidge, geht davon aus, dass die USA im Rahmen eines Fusionsgeschäfts an die Börse gehen werden.

Eine endgültige Vereinbarung zur Fusion

Das Bitcoin-Bergbauunternehmen gab am Montag den Fusionsplan bekannt und erklärte, es habe eine endgültige Vereinbarung zur Fusion einer Stock-for-Stock-Transaktion mit dem an der Nasdaq gelisteten Kundendienstlösungsanbieter Support.com unterzeichnet, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre und anderer Abschlussbedingungen .

Greenidge betreibt in den USA selbstabbauende Farmen, die von seinen eigenen Naturgaskraftwerken angetrieben werden, die derzeit 19 Megawatt aus ihrer 106-Megawatt-Kapazität für den Bitcoin-Abbau bereitgestellt haben.

Das Unternehmen verfügt über 1,1 Exahashes pro Sekunde Rechenleistung und hat ab dem 28. Februar 12 Monate lang 1.186 BTC abgebaut, was etwa 2.869 USD pro Bitcoin kostet. Für 2021 werden Einnahmen in Höhe von 50 Mio. USD vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen prognostiziert.

Eine Marktkapitalisierung von 41 Mio. USD für Nasdaq

Im Rahmen der Transaktion wird Support.com mit einer Marktkapitalisierung von 41 Mio. USD für Nasdaq nach Abschluss der geplanten Transaktion, die voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen wird, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Greenidge.

„Diese Fusion ist ein wichtiger nächster Schritt für Greenidge, da wir auf unserer bestehenden, integrierten und bewährten Plattform für den Bitcoin-Abbau und die Erzeugung von kohlenstoffarmem, erschwinglichem Strom aufbauen“, sagte Jeff Kirt, CEO von Greenidge.

„Diese Transaktion wird auf dem erfolgreichen Geschäft von Greenidge aufbauen, indem ihnen zusätzliche Geldmittel und eine öffentliche Währung zur Finanzierung ihrer Wachstumspläne sowie wichtige neue Funktionen wie Kundenschnittstelle, Sicherheitssoftware und Datenschutzkompetenz zur Verfügung gestellt werden“, so der Präsident und CEO von Support.com Lance Rosenzweig fügte in der Erklärung hinzu.

Im Rahmen des Fusionsplans wird Support.com Greenidge schätzungsweise 33 Millionen US-Dollar in bar zur Verfügung stellen. Greenidge beabsichtigt, seine Bitcoin-Abbaukapazität bis Ende Juni auf 41 Megawatt zu erhöhen.