Ethereum zurück bei Bitcoin Code und verschiebt die Codebasis

Parität tritt von Ethereum zurück und verschiebt die Codebasis des Kunden auf DAO.

Parity Technologies wird Parity Ethereum, den zweitgrößten Ethereum-Kunden nach Geth, nicht mehr betreiben. Stattdessen kündigte das Unternehmen heute an, das Eigentum an der Codebasis und die Wartung des Projekts an eine dezentrale autonome Organisation (DAO) zu übertragen. Es nennt das Projekt OpenEthereum DAO.

Italien und der Bitcoin Code

Der Schritt stellt einen weiteren Schritt weg von Ethereum for Parity dar, das seit über einem Jahr an einem eigenen Blockchain-Protokoll, Polkadot, arbeitet. Obwohl es keine Namen genannt hat, sagt das Unternehmen, dass es mit der italienischen Ethereum Foundation, ETC Labs, Gnosis, POA Network and other contributors“ über die DAO in Italien laut Bitcoin Code sprechen wird. Vermutlich werden einige von ihnen als DAO-Mitglieder fungieren. Parity Technologies sagt, dass es auch ein Mitglied sein wird, mit dem Vorbehalt, dass es sich dabei um eine ziemlich weitgehende Entlassung handelt. Andere Besonderheiten müssen noch geklärt werden, aber das Unternehmen sagte, dass OpenEthereum DAO ein „stake-weighted token system“ für Mitgliedschaft und Kontrolle verwenden wird.

Gibt es nur Gutes?

Laut Parity, so wichtig die Parity Ethereum Codebasis auch ist, würde sie lieber an Polkadot und anderen Projekten arbeiten. „Parity ist zunehmend nicht in der Lage, das Niveau der Ressourcen bereitzustellen, das für eine einfache Wartung dieses Projekts erforderlich ist“, schrieb sie. „Auf dem Weg in eine mehrkettenfähige Zukunft, die auf Technologien basiert, die viel modularer, wartungsfreundlicher und interoperabler sind, fällt es uns immer schwerer, unseren Stakeholdern zu erklären, warum es sinnvoll ist, unser Fachwissen für die Wartung von Legacy-Technologien einzusetzen.“

Sie suspendiert auch ihre Rolle im Serenity-Entwicklungsteam, um Polkadot mehr Zeit zu widmen, und lässt Fördergelder der Ethereum-Stiftung auf dem Tisch liegen, obwohl sie sich für die ETH 2.0 begeistert hat.

Genaue Beobachter von Ethereum werden wahrscheinlich nicht überrascht sein. Parity, gegründet von Ethereum-Mitbegründer Gavin Wood, verursachte eine Störung des Ökosystems, indem er zur Entwicklung von Polkadot beitrug, einer Open-Source-Plattform zur Interoperabilität von Blockketten. Polkadot ist das Produkt der Web3 Foundation, die ebenfalls von Wood gegründet wurde, und wird von vielen als Konkurrent von Ethereum angesehen.